Aktivitäten im Balkendiagramm

Aktivitäten und Vorgänge werden im Balkendiagramm durch Balken repräsentiert. Um Vorgänge zu beschreiben stehen Ihnen zwei Arten von Balken zur Verfügung. Geplante Aktivitäten werden dabei durch Sollbalken visualisiert. Demgegenüber können tatsächlich durchgeführte Aktivitäten als Istbalken repräsentiert werden.

Aktivitäten

Gruppierung von Balken

Mehrere Balken lassen sich zu einer Gruppe zusammenschließen und werden als Sammelvorgang visualisiert. Ändern sich die Zeiträume einzelner Vorgänge eines Sammelvorgangs wird dieser sofort aktualisiert. Sammelvorgänge lassen sich bequem per Maus verschieben.

Gruppierung

Verknüpfungen anlegen

Um komplizierte Beziehungen der Aktivitäten in der Realität abzubilden, können Balken miteinander verknüpft werden. Optional können Verknüpfungen als „fest“ markiert werden. Verschiebt sich ein Vorgang zeitlich werden dann alle weiteren Vorgänge dementsprechend angepasst.

Verknüpfungen

Zeitskala definieren

Zur Darstellung der Vorgänge im Balkendiagramm kann die Zeitskala in den Ansichtsmodi „Tagesansicht“, „Wochenansicht“, „Monatsansicht“ oder „Jahresansicht“ dargestellt werden. Für jeden Ansichtsmodus kann das passende Anzeigeformat des Zeitraumes eingestellt werden.

Zeitskala

Hohe Anpassbarkeit erreichen

Es bestehen nahezu unbegrenzte Möglichkeiten das Aussehen und den Inhalt des Balkendiagramms festzulegen. Neben Balken und Verknüpfungen können Sie Meilensteine, Textnotizen und Bilder einfügen sowie Pufferzeiten, Balkenhöhe, Rahmen, interner Fortschritt, Beschriftungen, Zeilenhöhe,  Zeilenfarbe, Start-, Endpiktogramm und vieles mehr festlegen.

Anpassbarkeit

Zeiträume und Termine kennzeichnen

Definieren Sie spezielle Zeiträume und Termine innerhalb des Balkendiagramms wie etwa Projektbeginn, Projektende, Wochenenden oder Feiertage. Einmalige oder wiederkehrende Zeiträume können von Ihnen dabei in eigenen Kategorien angelegt werden. Arbeitsfreie Zeiträume können im Balkendiagramm besonders hervorgehoben werden.

Termine



Im Balkendiagramm wird die zeitliche Abfolge von Vorgängen und Aktivitäten als Balken visualisiert und auf einer Zeitachse dargestellt.

Merkmale und Besonderheiten:

  Verschiedene Balkentypen zur Visualisierung von geplanten Aktivitäten (SOLL-Vorgänge) und tatsächlichen Aktivitäten (IST-Vorgänge).
  Vorgänge lassen sich beliebig tief hierarchisch untergliedern und in Sammelvorgängen auf- und zuklappen.
  Objekte wie Meilensteine, Textnotizen und Bilder können in das Balkendiagramm integriert werden.
  Verknüpfungen von Vorgängen lassen sich durch eine Vielzahl von Parametern spezifizieren, wie etwa die Art der Verknüpfung oder der zeitliche Mindestabstand zwischen einzelnen Vorgängen.
  Für jeden Balken lassen sich Parameter wie Beschriftung, Pufferzeit, Start-, Endpiktogramm, Fortschritt und Layout einstellen.
  Die Zeitskala bietet die Ansichtsmodi „Tagesansicht“, „Wochenansicht“, „Monatsansicht“ sowie „Jahresansicht“. Darüber hinaus steht eine Vielzahl von verschiedenen Beschriftungen zur Verfügung.
  Im integrierten Kalendermodul lassen sich Kategorien für spezielle Termine und Zeiten (Wochenende, Feiertage) definieren und im Balkendiagramm darstellen.
  Der Kritische Pfad, also die Verknüpfung der Vorgänge, bei deren zeitlicher Änderung sich der Endtermin verschiebt, wird berechnet und dargestellt.


Alle durchgeführten Änderungen am Datenbestand lassen sich durch eine integrierte Undo-/Redofunktion wiederherstellen beziehungsweise widerrufen.